Tarifvertrag banken entgeltfortzahlung krankheit

Individueller Arbeitskampf ist eine Summe ungelöster Differenzen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, in Fragen, in Bezug auf die Anwendung von Gesetzen und anderen Rechtsakten, die Arbeitsgesetze enthalten, sowie die Anwendung von Tarifverträgen, Verträgen oder Arbeitsverträgen (einschließlich dieser, die sich auf die Festlegung oder Änderung individueller Arbeitsbedingungen beziehen), von denen ein Anspruch an die Stelle eingereicht wird, die mit der Bearbeitung individueller Arbeitsstreitigkeiten befasst ist. Artikel 407. Teilnahme des Dienstes zur Beilegung kollektiver Arbeitsstreitigkeiten bei der Beilegung kollektiver Arbeitsstreitigkeiten Änderung des Eigentums an dem Eigentum einer Organisation kann kein Grund für die Beendigung von Arbeitsverträgen mit anderen Mitarbeitern einer Organisation sein. Vertreter der Parteien, die sich der Teilnahme an Tarifverhandlungen über den Abschluss, die Änderung von Tarifverträgen, Tarifverträgen, die zu Unrecht verweigernde Unterzeichnung vereinbarter Tarifverträge, werden in höhe und in der vom Bundesgesetz festgelegten Weise mit Geldstrafen belegt. Vereinbarungen über die vollständige oder teilweise Finanzierung durch die Haushalte aller Ebenen werden unter der erforderlichen Beteiligung von Vertretern der zuständigen Exekutivorgane und der Selbstverwaltungsorgane, die Vertragspartei des Abkommens sind, geschlossen. Die Parteien übermitteln einander spätestens zwei Wochen nach Eingang des entsprechenden Ersuchens die ihnen für die Tarifverhandlungen erforderlichen Informationen. Für den Fall, dass die Entscheidung nicht getroffen wird, werden daraus resultierende Streitigkeiten in die Aufzeichnungen eingetragen und der Arbeitgeber hat das Recht, lokale Satzung zu akzeptieren, die Arbeitsvorschriften enthält, gegen die in der jeweiligen staatlichen Arbeitseinheit oder vor Gericht angefochten werden kann, während das wahlberechtigte Gewerkschaftsorgan das Recht hat, das Verfahren eines kollektiven Arbeitskampfes nach dem Verfahren nach dem Verfahren einzuleiten. , die durch diesen Code festgelegt sind. Das Arbeitsschlichtungsverfahren berücksichtigt die Ansprüche der Parteien; die erforderlichen Unterlagen und Informationen zu solchen Streitigkeiten zu erhalten; gegebenenfalls den Staat und die lokalen Behörden über mögliche soziale Folgen eines kollektiven Arbeitskampfes zu informieren; Empfehlungen zum Thema eines kollektiven Arbeitskampfes abzugeben. Die Bevollmächtigten der Parteien, die Schlichtungskommission, der Mediator, das Arbeitsschiedsverfahren, der vorgenannte Dienst, nutzen alle durch die Gesetze vorgesehenen Möglichkeiten, um den entstandenen kollektiven Arbeitskampf beizulegen.

Vereinbarungen können nach Absprache der an Tarifverhandlungen teilnehmenden Parteien zweiseitiger oder dreiseitiger Vereinbarung sein. In den Fällen, die für Gesetze und andere rechtsvorschriften Vorschriften vorgesehen sind, muss der Arbeitgeber die für einzelne Kategorien von Arbeitnehmern festgelegten Beschränkungen in Bezug auf die Beteiligung an der Durchführung harter Arbeit und Arbeit mit schädlichen Arbeitsbedingungen, Arbeit in der Nacht und Überlastung einhalten; er überträgt die Arbeitnehmer, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes leichterarbeiten benötigen, zur sonstigen Arbeit nach ärztlichen Befunden mit angemessener Bezahlung; er legt Ruhepausen in der Arbeitszeit fest; er schafft Arbeitsbedingungen für Behinderte gemäß dem individuellen Rehabilitationsprogramm; auch andere Maßnahmen zu ergreifen. Eine Person, die beim Abschluss eines Arbeitsvertrags abgelehnt wurde, kann vor Gericht über die Rechtmäßigkeit dieser Entscheidung Berufung einlegen. Der Arbeitsplan, das Verfahren für den freien Tag und die Gewährung von Urlaub werden durch die Vereinbarung zwischen einem Arbeitnehmer und einem einzelnen Arbeitgeber bestimmt. Die Wochenarbeitszeit sollte nicht überschreiten, und die bezahlte Urlaubszeit sollte nicht geringer sein als die nach dem vorliegenden Kodex festgelegten. Ob ein Arbeitsvertrag befristet oder unbefristet ist, kann entweder vom Arbeitgeber oder vom Arbeitnehmer gekündigt werden. In Trinidad und Tobago gibt es keine Rechtsvorschriften über die Kündigung von Verträgen im Allgemeinen, und das Common Law gilt, wenn es keine Kündigungsbestimmungen in einem Tarifvertrag gibt.

Posted in Sem categoria
Bookmark the permalink.